Gitarre (Konzertgitarre)

 

Es gibt wohl kaum ein anderes Instrument, das in so vielfältigen Stilrichtungen zu Hause ist, wie die Gitarre. Sei es in Barock und Klassik, im spanischen Flamenco, in lateinamerikanischer Musik, wie Bossa Nova oder Tango, im Jazz, Rock und Pop: Überall ist die Gitarre ein beliebtes und geschätztes Solo- oder Begleitinstrument.
 
Literatur finden die Gitarristen in allen denkbaren musikalischen Stilbereichen. Die Spielmöglichkeiten reichen von Renaissance über Barock, Klassik, Romantik und Moderne hin zu Flamenco, Tango, brasilianischer Popularmusik, Volksmusik, Country und Popmusik.
 
Elektronisch verstärkt ist die Gitarre auch aus der Jazz-, Rock- und Popmusik nicht mehr wegzudenken. (siehe E - Gitarre)
 
Grundsätzlich kann mit dem Gitarrespielen in jedem Alter, auch als Erwachsener, begonnen werden, frühestens jedoch - je nach körperlicher Entwicklung und Konzentrationsfähigkeit des Kindes – im Alter von 6-8 Jahren. Besonders im Anfangsunterricht steht die spielerische Herangehensweise im Vordergrund.
 
Begonnen wird je nach Absprache im Einzelunterricht oder in einer Zweier- oder Dreiergruppe mit Kindern gleichen Alters. Die Teilnahme an einem der Ensembles ist sehr erwünscht und sollte zeitlich mit eingeplant werden.
 
Das Instrument sollte unbedingt der Körpergröße und den Proportionen des Spielers bzw. der Spielerin angepasst sein, um Haltungsschäden zu vermeiden. Auch ein guter Klang ist für die Entwicklung der Klangvorstellung wichtig. Unsere Lehrkräfte helfen daher gern beim Kauf oder Leasen der ersten Gitarre. Ein Anfängerinstrument kostet etwa zwischen 100.- Euro und 250.- Euro.
 
Für fortgeschrittene Schüler empfiehlt sich bei Interesse auch ein Umstieg auf Westerngitarre (mit Stahlsaiten).
 
 
Fachlehrer:                Rainer Kern
                                 Roman Doubravsky
                                Michael Korn

                                Andy Umscheid