Bläserklasse

Was ist eine Bläserklasse?
Die Bläserklasse ist Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten und Schlagzeug in Zusammenarbeit mit den Grundschulen.

Wie wird der Unterricht erteilt?
Der Unterricht wird von Lehrern der Städtischen Musikschule erteilt, der Ensembleunterricht ist einmal pro Woche im Laufe des regulären Schulbetriebes, der Einzelunterricht erfolgt nach Absprache,

Lernziele
Untersuchungen in der Lernforschung haben ergeben, dass sich das praktische Erlernen von Musik positiv auf die kognitiven Fähigkeiten von Kindern auswirkt. Die Sozialkompetenz wird entwickelt und gestärkt. Musikalische Anlagen der Kinder werden geweckt, früh gefördert und dabei werden Vorurteile gegenüber klassischen Instrumenten abgebaut.

Nach einer zweijährigen Ausbildung im Unterricht hat jede Schülerin und jeder Schüler grundlegende Kenntnis von Musik erworben. Darauf aufbauend kann sich je nach Wunsch und Begabung weiterer individueller Unterricht anschließen.

Instrumente:
Jedes Bläserklassenkind erhält ein Leihinstrument, für das es die Verantwortung übernimmt. Häufig eingesetzte Instrumente sind z.B. Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Tuba und Schlagzeug.  Für das gemeinsame Erlernen der Instrumente in der Gruppe ist es wichtig, dass jedes Kind ein Instrument erlernt, das ihm neu ist.


Kooperationen
In Zusammenarbeit mit folgenden Grundschulen und Musikvereinen bietet die Städtische Musikschule Bläserklassen an:

-    Eichwald-Grundschule / Rauenberg,    in Kooperation mit dem Musikverein  Rauenberg 
Seit November 2017, Leitung :   Lukas Fink, Musiklehrer


-    Lindtal-Schule / Freudenberg,    in Kooperation mit der Stadtkapelle Freudenberg
(in Vorbereitung, Start wahrscheinlich Oktober 2018)